Laut Kryptoanalyst „Dave the Wave“ könnte der Preis von Bitcoin bis zum Jahr 2028 170.000 Dollar erreichen.

Dave die Welle: Die großen Zahlen kommen

Auf den ersten Blick sind die Nachrichten etwas enttäuschend. Zum einen prognostizieren viele Menschen – darunter auch der Risikokapitalgeber Tim Draper – höhere Preise für Bitcoin Future in kürzeren Zeitabständen. In der Vergangenheit ist Draper so weit gegangen, dass BTC bis zum Jahr 2022 250.000 US-Dollar erreichen würde. Diese wurde später auf das Jahr 2023 umgestellt, aber trotzdem – das ist ein deutlich höherer Preis, der angeblich viel schneller kommen soll.

Eine noch größere (und besser klingende) Vorhersage kommt von Software-Mogul John McAfee, der wiederholt behauptet hat, dass 2020 das Jahr sein wird, in dem eine Einheit von BTC 1 Million Dollar erreicht.

Welcher Hodler würde das nicht wollen?

Gleichzeitig nutzen Figuren wie Draper und McAfee nicht immer technisches Wissen in ihren Vorhersagen und liefern einfach Ideen, die auf ihren eigenen einzigartigen Gedanken, Ideen oder Erfahrungen basieren. Obwohl diese Informationen nicht verworfen oder gänzlich verworfen werden können, wäre es ein Fehler anzunehmen, dass sie von Natur aus korrekt sind, ohne dass Diagrammdaten das, was sie sagen, bestätigen.

Diesmal sieht es jedoch etwas anders aus. Dave the Wave veröffentlichte ein Diagramm auf Twitter, das eine logarithmische Wachstumskurve zeigt, die in den nächsten neun Jahren auftritt. Dave erklärt, dass er das Verhalten und die Geschichte von Bitcoin seit Beginn überwacht hat und in der Lage war, seine Ergebnisse anhand der Kurve zu ermitteln und schließlich den Preis von BTC im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu zeichnen.

Dave glaubt, dass Bitcoin bis zum Jahr 2024 70.000 Dollar erreichen wird. Seine größte Prognose kommt mit dem Vorschlag, dass BTC vier Jahre später 100.000 Dollar zu diesem Preis hinzufügen wird und bis 2028 einen Höchststand von etwa 170.000 Dollar erreicht.

Er ist nicht allein, wie seine Ergebnisse zeigen. Zu Dave the Wave gesellt sich Bitcoin-Stier Peter Brandt, der auch glaubt, dass Bitcoin bei seinem „nächsten Parabolrennen“ die sechsstellige Marke erreichen könnte. kommentiert er:

Ich glaube an die langfristige Erzählung von Bitcoin und dass Bitcoin in der Tat auf 100.000 Dollar, wenn nicht sogar wesentlich mehr geht.

Bitcoin

Viele sagen den sechsstelligen Bereich voraus

Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson schließt sich ebenfalls den Reihen derjenigen an, die glauben, dass Bitcoin 100.000 Dollar früher erreichen könnte, als wir vielleicht erwarten. In einem Tweet letzten Monat erklärte Hoskinson:

Bitcoins Preis sinkt…. Erinnern Sie sich an alle, nachdem der FUD, der Nachrichtenhandel und die Manipulation verschwunden sind, haben wir immer noch eine globale Bewegung, die die Welt verändern wird. Wir werden 10K BTC wieder sehen und 100K begrüßen. Kryptographie ist unaufhaltsam. Krypto ist die Zukunft.

Mehrere Figuren innerhalb des Raumes haben praktisch Karriere gemacht, weil sie vorhergesagt haben, wo der Preis von Bitcoin enden wird. Unter ihnen ist Tom Lee vom Fundstrat-Ruhm, der inzwischen die meiste Zeit als falsch bezeichnet wird, wenn es um seine Mega-BTC-Vorhersagen zum Jahresende geht.