So entsperren Sie das Android-Telefon, wenn Sie Passwort, Mustersperre oder einen kaputten Bildschirm vergessen haben

 

„Ich habe gerade mein Handy gebrochen und der Bildschirm ist kaputt. Bitte sagen Sie mir, wie ich mein Android-Handy entsperren kann.“ fragte Nicole in einem Forum. Dies könnte eine der Katastrophen für gewöhnliche Android-Nutzer sein, aber es gibt tatsächlich einige Möglichkeiten, dies zu beheben. Hier werden 3 Situationen besprochen und die zugehörigen Lösungen vorgestellt. Bitte lesen und finden Sie Ihre Antwort.

Android gesperrter Bildschirm

Situation 1: Vergessenes Muster
Situation 2: Vergessene Pin-Nummern oder Passwörter
Situation 3: Gebrochenes Telefon mit zertrümmertem Bildschirm

 

So entsperren Sie das Android-Telefon, wenn Sie Passwort, Mustersperre oder einen kaputten Bildschirm vergessen haben

Situation 1: Vergessenes Muster

Die folgende Methode funktioniert nur, wenn Sie sich zuvor auf Ihrem Android-Telefon in Ihrem Google-Konto angemeldet haben und wenn sie handy über pc entsperren wollen.

 

  • 1. Wenn Sie versucht haben, den Bildschirm 5 Mal zu entsperren, aber nicht eingetreten sind, wird unten rechts im Telefon eine Meldung „Passwort vergessen“ angezeigt.
  • 2. Tippen Sie auf die Eingabeaufforderung und geben Sie Ihr Google-Konto und die Passwörter ein, die Sie im Telefon verwendet haben. Nachdem Sie sich angemeldet haben, wird das Muster freigeschaltet.

Situation 2: Vergessene Pin-Nummern oder Passwörter

 

Sofern der Android Device Manager auf Ihrem Handy bereits aktiviert war, können Sie sich in Ihr Google-Konto einloggen und sich mit dem Netzwerk verbinden sowie GPS einschalten, um Ihre Passwörter zurückzubekommen.

  • 1. Besuchen Sie die Website, um Ihre Pin-Nummern und Passwörter zurückzusetzen: https://google.com/android/devicemanager.
  • 2. Nachdem Sie sich angemeldet haben, wählen Sie bitte Ihr Gerät aus und warten Sie, bis es vom PC erkannt wird, dann klicken Sie im Fenster auf „Sperren“ und setzen Sie Ihre Passwörter zurück.

ADM gesperrter Bildschirm

Situation 3: Gebrochenes Telefon mit zertrümmertem Bildschirm

 

Wenn du in dieser Situation gefangen wärst, würdest du ausflippen, um dein Android-Handy freizuschalten. Es wäre ein kleines Problem für Sie, aber wenn Sie die USB-Debugging-Funktion auf Ihrem Handy aktiviert haben, wäre es viel einfacher, den Bildschirm zu entsperren. Glücklicherweise sind im Folgenden auch kreative Lösungen aufgeführt, um diese unangenehme Situation zu lösen, ohne den Modus einzuschalten.
Methode 1: Verwendung der Android Debug Bridge

Beachten Sie, dass die USB-Debugging-Funktion auf Ihrem Handy bereits eingeschaltet sein sollte, wenn Sie dies ausprobieren.

Laden Sie das Android SDK-Paket auf Ihren PC herunter.
Öffnen Sie die Eingabeaufforderung (Strg+ R > Typ CMD > Enter) auf Ihrem PC und ändern Sie das Verzeichnis, in dem sich die ADB-Datei befindet. Geben Sie den folgenden Befehl ein – „cd C:/android/platform-tools“ in der Eingabeaufforderung.
Verbinden Sie das Android-Telefon über ein USB-Kabel mit Ihrem PC und geben Sie den folgenden Befehl ein: „adb device“. Wenn Ihr Telefon erkannt wird, sehen Sie einige Zahlen im Fenster der Eingabeaufforderung.
Geben Sie die folgenden beiden Befehle ein. Sie müssen den zweiten Befehl- „Shell Input Keyevent 66“ unmittelbar nach dem ersten „adb Shell Input Text 1234“ eingeben. Ersetzen Sie dann 1234 im ersten Befehl durch Ihr aktuelles Passwort.

Methode 2: Verwendung des USB-OTG-Kabels

Diese Methode funktioniert ohne Einschalten des Debugging-Modus, sondern nur mit den Geräten, die USB OTG unterstützen.

Schließen Sie ein OTG-Kabel (das bei Amazon oder anderswo erhältlich ist) an den Micro-USB-Anschluss Ihres Geräts an.
Stecken Sie eine USB-Maus in den anderen Teil des Kabels. Wenn Ihr Gerät mit USB OTG kompatibel ist und die Maus für Ihr Android-Gerät zugänglich ist, sehen Sie einen Mauszeiger unter dem defekten Bildschirm.
Bitte klicken Sie mit der linken Maustaste und zeichnen Sie das Muster, oder geben Sie das Passwort ein, indem Sie auf die Ziffern klicken, um den Bildschirm freizuschalten.

Verwendung des USB-OTG-Kabels
Methode 3: Verwenden von Find My Mobile Tool verwenden

Dieses Tool ist nur für Samsung Mobiltelefone gedacht, falls Sie zuvor ein Samsung-Konto auf Ihrem Handy registriert haben.

Gehen Sie zu Samsung Find My Mobile und melden Sie sich mit Ihrem registrierten Konto an.
Du solltest dein registriertes Handy in der linken Leiste auf der Seite Mein Handy suchen sehen.
Wählen Sie „Meinen Bildschirm freischalten“ und wählen Sie „Freischalten“, um ein paar Sekunden zu warten, bis er fertig ist. Sie erhalten ein Benachrichtigungs-Popup, das Sie darüber informiert, dass Ihr Bildschirm entsperrt ist.

Verwenden von Find My Mobile Tool
Ein weiterer Trick, um Android Phone Free freizuschalten:

Sie können Ihr gesperrtes Mobiltelefon von einem anderen anrufen und den Anruf annehmen, dann während des Anrufs die Zurück-Taste drücken, die Ihnen Zugang zu Ihrem Telefon gibt. Du solltest zu den Sicherheitseinstellungen gehen und das ursprüngliche Passwort oder Muster (wenn du es vergessen hast, probiere verschiedene Kombinationen aus, bis du es richtig gemacht hast) durch ein neues ersetzen. Auf diese Weise ist es wahrscheinlich nicht möglich, ein Android-Handy freizuschalten, aber Sie können es unter der Bedingung testen, dass Teile der Touch-Funktionalität auf Ihrem Handy noch funktionieren.
Abschließend möchte ich sagen:

Ein Handy zu entsperren ist kein einfaches Unterfangen, Vorsicht ist besser als Heilen, also sollten Sie Ihre Passwörter und Pinnummern aufschreiben und Ihren Debugging-Modus sofort einschalten. Nachdem Sie das Telefon entsperrt haben, sollten Sie, wenn Sie einige Dateien verloren haben, so schnell wie möglich Daten vom Android-Telefon wiederherstellen. Lassen Sie diese Freischaltsache eine Lektion im Wert von Backups sein!
Ähnliche Artikel

Warum aktualisiert Windows 10 so viel?

Warum aktualisiert Windows 10 so viel?Microsoft sagt, dass Windows 10 ein „Dienst“ ist, und das Unternehmen aktualisiert ihn regelmäßig mit Sicherheitspatches, Bugfixes und neuen Funktionen. Updates erfolgen normalerweise automatisch im Hintergrund, also entmystifizieren wir das: Hier erfahren Sie, was Windows wann installiert.
Wie oft sucht Windows 10 nach Updates?

Windows Update-Einstellungen unter Windows 10

Windows 10 sucht einmal täglich nach Updates und du kannst den Updateverlauf Windows 10 verfolgen. Dies geschieht automatisch im Hintergrund. Windows sucht nicht immer jeden Tag zur gleichen Zeit nach Updates und variiert seinen Zeitplan um einige Stunden, um sicherzustellen, dass die Server von Microsoft nicht von einer Armee von PCs überfordert werden, die auf einmal nach Updates suchen.

Wenn Windows Updates findet, lädt es diese herunter und installiert sie automatisch.

Obwohl Windows 10 einmal täglich nach Updates sucht, bedeutet das nicht, dass es diese jeden Tag installiert. Microsoft veröffentlicht Windows Updates nicht jeden Tag, so dass Windows Update oft keine verfügbaren Updates findet und nichts installiert.
Definitions-Updates kommen mehrmals täglich an.

Update-Verlauf mit Anzeige von Updates für Malware-Definitionen unter Windows 10

Die Windows Defender-Anwendung von Microsoft, die jetzt als Windows-Sicherheit bekannt ist, ist eine in Windows 10 integrierte Antimalware-Anwendung (Antivirus). Es läuft automatisch im Hintergrund und schützt Ihren PC. Wenn Sie einen anderen Antivirus installieren, deaktiviert sich der eingebaute Windows-Antivirus selbst und lässt Ihren Wunschantivirus funktionieren.

Wie alle Sicherheitsanwendungen benötigt auch der Antivirus von Microsoft regelmäßige Definitionsaktualisierungen, damit er die zuletzt entdeckte Malware identifizieren und abfangen kann. Diese Updates sind klein, schnell und erfordern keinen Neustart. Sie werden nicht einmal bemerken, dass Ihr PC sie installiert, es sei denn, Sie öffnen die Windows Update-Seite unter Einstellungen und behalten sie im Auge.

Um zu überprüfen, wann Definitionsaktualisierungen installiert wurden, gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Aktualisierungsverlauf anzeigen, scrollen Sie nach unten und erweitern Sie „Definitionsaktualisierungen“.

Sie können überprüfen, wie oft Definitionsaktualisierungen installiert werden, indem Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Aktualisierungsverlauf anzeigen gehen, nach unten scrollen und den Abschnitt „Definitionsaktualisierungen“ erweitern.

Verlauf der Treiberaktualisierung in den Einstellungen von Windows 10

Hardwaretreiber sind die Teile der Software, die Hardwaregeräte wie Ihren Sound, Wi-Fi, Grafiken, Drucker und andere PC-Komponenten ermöglichen. Hardwarehersteller veröffentlichen manchmal neue Versionen dieser Treiber mit Bugfixes oder anderen Verbesserungen.

Windows Update liefert auch Hardwaretreiber-Updates für Ihren PC. Hardwarehersteller geben Microsoft neue Hardwaretreiber, und Windows Update lädt sie auf Ihren PC herunter. Wie oft Ihr PC Treiber-Updates erhält, hängt davon ab, welche Hardwaregeräte er enthält und wie oft die Hardwarehersteller Updates veröffentlichen.

Möglicherweise müssen Sie Ihren PC neu starten, um Treiber-Updates durchzuführen, je nach Treiber.

Eine Liste der installierten Treiber-Updates finden Sie unter „Treiber-Updates“ unter Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Aktualisierungsverlauf anzeigen.
Kumulative Updates kommen einmal pro Monat an.

Qualitätsaktualisierungen in den Einstellungen von Windows 10

Microsoft veröffentlicht jeden Monat am zweiten Dienstag im Monat ein „Quality Update“ für Windows, das als „Patch Tuesday“ bekannt ist. Dies sind große Updates, die sowohl Sicherheitskorrekturen als auch andere Bugfixes enthalten. Sie werden als kumulative Updates bezeichnet, weil sie eine große Anzahl von Korrekturen bündeln – sogar Korrekturen von früheren Updates -, so dass Sie nur ein einziges großes kumulatives Update installieren müssen, selbst wenn Ihr PC für einige Monate ausgeschaltet ist.

Technisch gesehen ist es etwas komplizierter als das hier. Das kumulative Update des Patch Tuesday wird als „B-Update“ bezeichnet, da es in der zweiten Woche des Monats veröffentlicht wird. Es gibt auch „C“ und „D“ Updates, die in der dritten und vierten Woche des Monats veröffentlicht werden. Diese enthalten Bugfixes und andere Verbesserungen, aber Sie werden sie nur erhalten, wenn Sie manuell auf die Schaltfläche „Nach Updates suchen“ klicken. Wenn Sie das nie tun, erhalten Sie diese Bugfixes im nächsten Monat im B-Update am Patch Tuesday.

Kumulative Updates erfordern einen Neustart. Sie berühren wichtige Dateien, die bei laufendem Windows nicht geändert werden können.

Sie können die Liste der kumulativen Updates, die Windows gefunden hat, auch auf der Seite Update-Verlauf einsehen. Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Update-Verlauf anzeigen, scrollen Sie nach unten und erweitern Sie „Quality Updates“.

Während Microsoft normalerweise darauf wartet, Sicherheitsupdates als Teil der Patch Tuesday’s B Updates einmal im Monat zu veröffentlichen, veröffentlicht es manchmal „Out-of-Band“-Updates. Diese werden so genannt, weil sie außerhalb des normalen Zeitplans freigegeben werden.

Sportwetten: Wettgeschäft boomt gewaltig

Das Wettgeschäft boomt gewaltig und das sieht man auch täglich an den steigenden Mitgliederzahlen bei den verschiedenen Sportwettenanbietern. Wer sich noch immer nicht darüber im Klaren ist, für welchen Sportwettenanbieter er sich entscheiden soll, der sollte vielleicht einmal einen Testbericht zu Rate ziehen.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 25.05.2019)


 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
888sport

 
Wettbonus
200€

 
Jetzt Wetten!

 
Bet3000

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

In so einem Testbericht werden alle verfügbaren Anbieter verglichen. Dadurch hat man nun die Möglichkeit, sich den unterschiedlichen Kritieren unterzuziehen und dadurch auch eine Vielfalt an verschiedenen Sportwettenanbieter kennenzulernen.

Wer sich noch nicht genau darüber informiert hat, was der Markt hier zu bieten hat, der wird sich auch für diesen Weg entscheiden.

Es bietet dem Kunden eine Möglichkeit, sich über das Angebot auf dem Markt zu informieren.

Das ist natürlich auch immer ein subjektiver Eindruck der vermittelt wird. Dennoch kann man durchaus sagen, dass es immer auch noch objektive Kriterien gibt, die man ebenso dort finden kann. Die positive Seite dieser Bericht liegt vor allem darin, dass man sich eben auch nach bestimmten Kriterien in konkreter Art und Weise umsehen kann. Wer zum Beispiel die Möglichkeit hat, sich an ein konkretes Angebot zu wenden, der kann auf einem dieser Testberichte auch ganz genau verifzieren, ob man dieses Kriterium nun für gut oder schlecht befindet. Sportwetten mit Paypal Letztlich geht es aber auch um die beiden Faktoren Unterhaltung und Gewinne. Ein Kunde will letztlich unterhalten werden und im besten Fall bei einer platzierten Wette auch einen angemessenen Gewinn abschöpfen. Wenn jetzt aber auch beide Sachen möglich sind, dann wird der Kunde natürlich auch sehr glücklich sein. Man sollte aber das Glück nicht auf die lange Bank schieben.

Viele Sportwettenanbieter bieten ihren Kunden verschiedene Boni an.

Diese Boni sind aber auch sehr oft an bestimmte Auflagen geknüpft. Wenn man diese Auflagen aber nur dann erfüllen kann, indem man mehrere Wetten in einer Reihe platzieren muss, dann kann schon auch das Risiko sehr groß sein, dass man eben auch mal wieder sein ganzes Geld verliert.

Dies ist auch nicht im Sinne des Erfinders. Irgendwann trifft man dann eben auch nicht mehr ins Schwarze und kann auf diese Weise auch das ganze Geld wieder verlieren. Dann wäre nicht nur der Bonus weg, sondern auch das eingezahlte Guthaben durch den Sportwettenanbieter eingezogen. Dies ist natürlich auch nicht im Sinne des Erfinders. Bevor man sich also für einen neuen Sportwettenanbieter entscheidet, sollten auch diese besonderen Bedingungen überlegt werden. Jedenfalls sollte sich der Kunde auf solche Situationen bereits im Vorfeld einstellen. Es ist sehr oft, dass der Schein trügt.